Versand 6,90 EUR - ab 20 kg FREI!


Buddelship Hamburg

Gebraut wird auf einer 10hl Anlage in einer alten Fischkonservenfabrik in Hamburg-Stellingen. Hier wurde früher Fisch aus Altona über die Gleise angeliefert und anschliessend gelagert,  geräuchert, zugeschnitten und in Dosen verpackt. Heute befinden sich in den Kühlkellern Proberäume von Bands während oben ab jetzt an Rezepten gefeilt wird und fleissig gemaischt, geläutert, Würze gekocht und vergoren wird. Obergärige Biere klassisch in offenen Gärbottichen und untergärige in zylindrokonischen Gärtanks.  Abgefült wird von Hand an der eigenen kleinen Abfüllstation. Zum Schluss gibt’s dann noch das Etikett drauf und fertig ist ein frisch gebrautes BUDDELSHIP.

Simon Siemsglüss war jahrelang unterwegs, hat in Kanada und London studiert, Politik und Ökonomie. Dann entdeckte er seine Leidenschaft für das Brauen. Er kommt zurück nach Deutschland, belegt an der VLB Berlin ( Versuchs- und Lehranstalt Berlin) einen Kurs und wird zertifizierter Braumeister.

Danach zieht er eine Weile durch die Welt, arbeitet in Brauereien in China und England, macht den Master in Brauen und destillieren an der Heriot- Watt Uni in Edinburgh.

Dann lebt Simon in Hongkong. Hier möchte er eine Brauerei aufbauen Das ist in Hongkong allerdings noch komplizierter als in Deutschland. Also kehrt er  2014  zurück nach Hamburg. Er ist ein kreativer Brauer und legt sofort los. Mietet sich in einer alten Fischkonserven Fabrik ein, beginnt bereits mit dem Umbau obwohl er nicht alle Genehmigungen zusammen hat. Er richtet sich ein, packt mit an. Den Dachboden für das Malzlager zieht er selbst ein, auf Ebay ersteigert er den Kühlraum, investiert in ein 10 Hl Sudhaus, baut aus Paletten Sitzgelegenheiten für die Besucher. Hir wird noch alles selbst gemacht, Aber er hat es nicht anders gewollt. Mit viel Fachwissen, Leidenschaft und Experimentierfreude setzt der Hamburger Zeichen gegen den Mainstream und wurde schon mehrfach ausgezeichnet.

http://www.buddelship.de/